Anlagenbau für Biochemie und Pharmazie

  • produktberührte Werkstoffe: 1.4404, 1.4435, PEEK, PTFE, u.v.m.
  • Oberflächenqualität bis Ra<=0,25µm, elektrolytisch poliert (produktberührte Rohrleitung)
  • komplette, durchgängige Rückverfolgbarkeit der Materialien und Prozesse
  • TÜV-geprüfte Schweißer, Verfahren und Anlagen
  • TÜV-geprüfte Materialrückverfolgbarkeit (EN10204/3.1)
  • Schweißnahtdokumentation (gemäss FDA 21 CFR Part 11)
  • FDA-/USP VI-Konformität
  • Endoskopie von Innenschweißnähten bis 4mm Durchmesser
  • Oberflächen- und Delta-Ferritmessung
  • GMP-gerechte Dokumentation
  • CAD-Design (3D-/2D-CAD), mechanische Herstellung
  • Schaltpläne (Elektro-CAD), elektrotechnische Verkabelung
  • Parametrierung, Visualisierung und Automatisierung (Klein-SPS)
  • Qualifizierung, Tests
Bei der Vorstellung unseres kundenspezifischen Anlagenbaus verzichten wir bewusst auf das Einstellen von Referenzfotos.
Dies erfolgt aus Diskretionsgründen gegenüber unseren Kunden, da die Veröffentlichung weiterer Aufnahmen detaillierte Einblicke in ihre innovative Verfahrenstechnik z.B. der Medizintechnik, Pharmazie und Biotechnologie geben kann. Diese gilt es jedoch zu schützen.
Wir bitten Sie daher, sich mit uns in Verbindung zu setzen, wenn Sie denken, wir wären im Bereich Anlagenbau für Sie der richtige Partner. Nur so haben Sie die Möglichkeit, sich ein ausreichendes, eigenes Bild von uns zu machen.